On Being Warlike

On Being Warlike

In the new Spring issue of The Paris Review, we published an Art of Poetry interview with Alice Notley, conducted by Hannah Zeavin. To mark the occasion, we commissioned a series of short essays that analyze Notley’s works. We hope readers will enjoy discovering, or rediscovering, these lectures, essays, and poems.   This is another […]

LITAFFIN: Bridging Narratives: Yasemin Altınay

Herausgeberin und Verlegerin von „Literarische Diverse“ Moderation: Constanze Albrecht und David Liedtke Im Rahmen der Lesereihe „Bridging Narratives: Literarische Vielfalt in Berlin“ widmeten sich Studierende der Freien Universität Themen und Personen aus der Literaturlandschaft, um einen Einblick in die Vielfältigkeit wie -stimmigkeit der Stadt zu bekommen. Die Moderator:innen Constanze Albrecht und David Liedtke gingen gemeinsam […]

Der Beitrag Bridging Narratives: Yasemin Altınay erschien zuerst auf LITAFFIN.

LITAFFIN: „In einem Roman gibt es keine Grenzen, nichts ist unmöglich“

LITAFFIN: „In einem Roman gibt es keine Grenzen, nichts ist unmöglich“

Multitalent Laetitia Colombani arbeitete lange Zeit als Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin, bis sie mit Anfang vierzig ihren ersten Roman La Tresse (dt. Titel Der Zopf) schrieb. Ihr Debüt erzählt die Geschichte dreier Frauen, die in Indien, Italien und Kanada ihren eigenen Kampf für ein selbstbestimmtes und selbst gewähltes Leben führen. Während Colombani sich in den […]

Der Beitrag „In einem Roman gibt es keine Grenzen, nichts ist unmöglich“ erschien zuerst auf LITAFFIN.

Granta: Interview

Granta: Interview

‘Each successive image has to have the simultaneous feeling of being unanticipated and of being right.’

Teju Cole speaks to Alice Zoo about sequencing, portraiture, and the interplay between image and text.

The post Interview appeared first on Granta.

LITAFFIN: „In dieser Welt sind viele Dinge unfassbar komisch und für mich wäre es falsch darüber nicht zu schreiben.“

LITAFFIN: „In dieser Welt sind viele Dinge unfassbar komisch und für mich wäre es falsch darüber nicht zu schreiben.“

Der Schriftsteller, Essayist und Filmkritiker Patrick Holzapfel hat im Herbst 2022 beim 30. Open Mike den Jury- und Publikumspreis gewonnen. Wir treffen uns, um über seine abklingende Liebe zum Film, den Impuls zu Schreiben und den im Frühjahr erscheinenden Debütroman des Wahlösterreichers zu sprechen. Interview von Cara Enders Welche Rolle spielt das Schreiben in deinem […]

Der Beitrag „In dieser Welt sind viele Dinge unfassbar komisch und für mich wäre es falsch darüber nicht zu schreiben.“ erschien zuerst auf LITAFFIN.